CEO Duisburger Hafen AG Erick Staake

CEO Erick Staake gibt uns Einblicke, wie der Strukturwandel des Hafens erfolgreich gelungen ist: Eine Transformation von dem ehemals klassischen Verladehafen der ansässigen Schwerindustrie hin zu einem modernen Logistik- und Dienstleistungsunternehmen. Der von den Medien als „Wunder vom Duisburger Hafen“ bezeichneter Wandel, ist laut Staake das Ergebnis jahrelanger und konsequenter Arbeit. Die Duisport AG musste strategisch neu ausgerichtet werden und sich als Logistikpartner von internationalen Global Playern am Markt neu positionieren. Diese konsequente Transformation hat unter anderem dazu geführt, dass das europäische Ende der modernen Seidenstraße im Duisburger Hafen beginnt.

Erick Staake, belgischer Honorarkonsul und seit 1998 Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG (duisport), zieht es nach landwirtschaftlicher Lehre und BWL-Studium in die Wirtschaft. Nach Stationen bei Preussag, Bertelsmann, Philipp Holzmann und Wella erhält der gebürtige Hildesheimer das Angebot, das ehemalige Krupp-Hüttenwerk in ein modernes Logistikzentrum umzuwandeln.

Hier die ChangeRider Folge mit Erick Staake ansehen, anhören oder lesen

YouTube
Podcast
T3n-Artikel

Leave a Reply